Mehr Musik in mehr Fächern, von mehr Beteiligten, zu mehr Gelegenheiten!

Zukunftswerkstatt

Musikalische Grundschule

Unser gesamtes Schulteam (Lehrer und Erzieher) traf sich im September 2012 zu einer Zukunftswerkstatt. Wir erträumten unsere Friedrichshagener Musikalische Grundschule und erprobten das eigene rhythmisch-koordinatorische Können. Außerdem begaben wir uns auf Schatzsuche. Dabei bargen wir so viele musikalische „Kostbarkeiten“, dass wir ein ganzes Schatzkästchen bereits füllen können.

Der Weg zur Musikalischen Grundschule erstreckt sich über zwei Jahre. Er ist so individuell, wie unsere Schüler, unsere Schule, wie die Kollegen, die Eltern und alle Beteiligten, die sich mit uns auf den Weg machen. Er wird natürlich auch im Musikunterricht gegangen, aber vor allem wird sich so manches in den anderen Fächern, im Alltag und vielleicht auch im Schulhaus ändern! An Gelegenheiten Musik zu machen und Musik zu erleben, mangelt es uns schon jetzt nicht. Aber auch hier dürfen neue Wege, Trampelpfade und Umwege beschritten werden.Der Weg zur Musikalischen Grundschule erstreckt sich über zwei Jahre. Er ist so individuell, wie unsere Schüler, unsere Schule, wie die Kollegen, die Eltern und alle Beteiligten, die sich mit uns auf den Weg machen. Er wird natürlich auch im Musikunterricht gegangen, aber vor allem wird sich so manches in den anderen Fächern, im Alltag und vielleicht auch im Schulhaus ändern! An Gelegenheiten Musik zu machen und Musik zu erleben, mangelt es uns schon jetzt nicht. Aber auch hier dürfen neue Wege, Trampelpfade und Umwege beschritten werden.

„Um das Potenzial jedes Kindes zu entfalten und zugleich den gestiegenen Bildungsanforderungen zu begegnen, bietet sich die Musik als ideales Medium an: Eigenes Musizieren und die aktive Auseinandersetzung mit Musik unterstützen die Entwicklung des sinnlichen, sprachlichen und motorischen Selbstausdrucks und damit die Persönlichkeitsentwicklung. So werden positive Lernerfahrungen unabhängig von Alter, Herkunft, Sprache und Bildungsstand möglich.
Vor diesem Hintergrund wurde das Projekt Musikalische Grundschule mit dem Ziel entwickelt, einen Beitrag zu Teilhabe und Chancengerechtigkeit zu leisten. Die Musikalische Grundschule nutzt Musik als Medium und Motor eines Schulentwicklungsprozesses hin zu einer methodisch und didaktisch lebendigen, phantasievollen Schule, einer gemeinsamen pädagogischen Arbeit des Kollegiums sowie einem verbesserten sozialen Miteinander an der Schule.“
(Quelle:http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/SID-CE6D562B-C5233464/bst/hs.xsl/102263.htm)

Nach dem erfolgreichen Gesamtkonferenzbeschluss im Winter 2012 wurde unsere Schule gemeinsam mit 19 weiteren Berliner Grundschulen für die 2. Staffel der Musikalischen Grundschule Berlin ausgewählt. Am 24.06.2014 war es endlich soweit. Voller Stolz haben wir das Zertifikat entgegengenommen, nach zwei Jahren dürfen wir uns nun "Musikalische Grundschule" nennen. An dieser Stelle gilt mein besonderer Dank unserer Projektleiterin Frau Martin und ihrer Tandempartnerin Frau Sonnenschein, die mit viel Spaß und unermüdlicher Geduld dafür gesorgt haben, dass alle Beteiligten unserer Schule durch die Arbeit an diesem Projekt noch ein wenig mehr zusammengerückt sind.

Nachdem die Friedrichshagener Grundschule im Sommer 2014 das Zertifikat „Musikalische Grundschule“ erhalten hatte, bewarben wir uns nach drei Jahren erneut um diesen Titel.
Am 13. Juli 2017 bekamen wir auf einer feierlichen Veranstaltung die Rezertifizierungsurkunde ausgehändigt.
Vielen Dank an alle Kolleginnen und Kollegen, die das Projekt mit Leben erfüllen; an die Schulleitung, die voll und ganz hinter der Idee steht und vor allem an Frau Wolf, die als Co-Koordinatorin für musikalischen Schwung am Nachmittag sorgt.

"Musikalische Erfrischer"

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren