16.05.2019 - Tierheimbesuch

Am Donnerstag den 16.05.2019 waren wir, die Klasse 6a im Tierheim Berlin.

Wir waren dort, weil wir für das Tierheim in den nächsten 14 Tagen eine Sachspendenaktion planen. Wir wollten uns vorher ein Bild machen und uns über das Tierheim informieren.

An einem regnerischem, kalten Tag und nach einer langen Anreise, wurden wir von der Tierpädagogin Petra F. begrüßt.

Sie erklärte uns, dass die Tiere auf hektische-und unüberlegte Bewegungen, sowie laute Geräusche empfindlich reagieren und bat uns dies zu unterlassen. Leider durften wir die Tiere auch nicht streicheln.

Wir gingen vom Eingang aus zum Reptilienhaus, zu den Affen, zu den Hunden, zu den Papageien, zum Kleintierhaus und zum Schluss zu den Katzen.

Im Tierheim Berlin gibt es nicht nur Haustiere und Exoten, sondern auch Schweine und Kühe...

Wir erfuhren wieso die Tiere ins Tierheim kamen z.B. wegen Allergien, Umzügen oder sie wurden einfach nur auf der Straße ausgesetzt.

In den seltensten Fällen wurden sie auch auf dem Tierheimgelände ausgesetzt.

Das Tierheim ist 16hektar groß und das entspricht 22 Fußballfeldern. Man kann dem Tierheim auch helfen indem man freiwillig mit Hunden "Gassi geht", Sachen spendet und vieles mehr.

Weitere Informationen findet ihr unter: www.tierschutz-berlin.de.

Berlin den 22.05.2019 Leonie, Jordis 6a